„Erlebniswelt – Weltmusik für Kinder“

Neben unseren Karibuni Mitmachkonzerten werden wir oft von Schulen und anderen Bildungseinrichtungen, von Festivals und anderen Events eingeladen direkt mit den Kindern themenspezifische Workshops durchzuführen. Und so findet ein großer Teil unserer musikalischen und pädagogischen Arbeit mit Kindern in unterschiedlichsten Projekten statt.

Die Kombination von thematischen Workshops und einem abschließenden Mitmachkonzert hat sich dabei für uns als besonders spannend und effektiv in der Vermittlung gezeigt.

In den Workshops arbeiten wir mit Gruppen in Klassengröße, haben dementsprechend Zeit auf die Bedürfnisse und Fragen der einzelnen Kinder einzugehen. Neben den Liedern und Bewegungsspielen können wir über den Lebensalltag der Kinder in anderen Teilen der Welt erzählen. Zusätzlich bringen wir von afrikanischen und indianischen Kindern gebastelte Spielzeuge mit, die die Kinder ausprobieren können und die ihnen einen sehr direkten Einblick in das Leben der Gleichaltrigen in anderen Kulturen geben.

Kinder erleben eine Kulturelle Vielfalt mit Karibuni

Ein großer Vorteil: In den Workshops lernen die Kinder auch einige der Lieder und Bewegungsspiele aus dem Bühnen-Programm, sind also optimal darauf vorbereitet selbst mit auf die Bühne zu gehen und das abschließende Mitmachkonzert mit zu gestalten.

Beispiel: Seit mehreren Jahren besuchen wir regelmäßig Münsteraner Grundschulen in dem Projekt: „Erlebniswelt – Weltmusik für Kinder“. Wir besuchen meist die dritten Klassen jeder beteiligten Schule und führen dort pädagogische Einheiten zu den Themen AfrikaUreinwohner Nordamerikas, „Indianer“Regenwald oder auch übergreifend „Kinder der Welt“ durch.

Abschließend kommen alle Kinder der Schule oder Einrichtung, Eltern und Geschwisterkinder zum Karibuni Mitmachkonzert, das wir mit den Kindern gemeinsam gestalten. 

einen Blick über den „Tellerrand“ wagen, um den Kindern die Augen für „unsere Welt“ zu öffnen…

In Schulen besuchen wir meist jede Klasse zweimal, mit zwei unterschiedlichen Schwerpunkten, z. B. Afrika und Indianer. Die Workshops dauern jeweils zwei Stunden und können einmal die Woche stattfinden oder auch wie in einer Projektwoche an aufeinanderfolgenden Tagen. Das abschließende gemeinsame Mitmachkonzert bildet in dieser Form den Höhepunkt des Projektes.

Andere Variante: Ein oder mehrere Workshops werden morgens durchgeführt, das abschließende Mitmachkonzert am Nachmittag.

https://karibuni-online.de/wp-content/uploads/2016/11/kinder-der-welt5.jpg

Vergleichbare Projekte haben wir bereits in etlichen Schulen in verschiedenen Bundesländern, bei Festivals und Großveranstaltungen und auch im Ausland, wie z. B.  in der Deutschen Botschaftsschule in Addis Abeba, Äthiopien, durchgeführt.

Die Reise ist noch nicht zu Ende, das Projekt läuft weiter …..

Ergänzend bieten wir Fortbildungen für PädagogInnen zum Thema „Weltmusik für Kinder“, bzw. „Kinderlieder, Bewegungsspiele und Tänze aus aller Welt“ an. 

 


 

 

Auswertungsbericht der Landesarbeitsgemeinschaft Musik NRW e.V. im Auftrag der Stadt Münster:
„Karibuni-Weltmusik für Kinder-Festival, Workshops und Mimachkonzerte in sechs Münsteraner Grundschulen.“
Bitte klicken Sie auf das Bild 
um sich den Bericht direkt im Browser 
anzuschauen oder herunterzuladen.
 
https://karibuni-online.de/wp-content/uploads/2016/11/Evaluation-Weltmusik-für-Kinder.jpg

 

Facebook
Facebook
Youtube
Youtube
preloader