Karibuni  Zamena - Kinder der Welt
Karibuni Alle Kinder groß und klein - Dimbutsche gela
Karibuni Mawa Mazuri

Karibuni bedeutet „Willkommen“ in der ostafrikanischen Sprache Kiswahili. Genauso nannten Josephine Kronfli und Pit Budde ihre Musikgruppe, mit der sie erstmals in Deutschland das Konzept einer „Weltmusik für Kinder“ realisierten.

Für das Mitmachkonzert „Karibuni Watoto – Willkommen Kinder“ haben die Musiker viele Lieder der afrikanischer Kinder gesammelt und selbst geschrieben.

Josephine kommt aus Äthiopien, Fara aus dem Senegal, beide haben Lieder, Tänze und Bewegungsspiele aus ihrer Kindheit in Afrika mit nach Deutschland gebracht. Pit hat mit Musikern in Tansania und Sambia gespielt und dort ebenfalls viele Kinderlieder und Spiele gelernt.

https://karibuni-online.de/wp-content/uploads/2016/06/karibuni-Trio-Studio2.jpg

 

Karibuni kommt mit Trommeln, Gitarre, Flöten, Daumenklavier, Mandoline, Ukulele, Donner, Regenmacher, einer afrikanischen Panflöte und viel Gesang, um den Kindern in Deutschland afrikanisches Lebensgefühl nahezubringen. Vom ersten Ton an sind die Kinder Mittelpunkt des Geschehens vor und auf der Bühne.

Die Kinder singen Lieder aus verschiedenen afrikanischen Ländern; sie lernen ein Friedenslied aus der Elfenbeinküste; heulen wie die Hyänen in Äthiopien; spielen wie die Kinder in Tansania; toben ausgelassen zur „Karibuni-Version des westafrikanischen Liedes „Waka Waka“.

Beim „Karibuni“-Mitmachkonzert lernen die Kinder durch Singen, Tanzen, Spielen die Vielfalt des afrikanischen Kontinents kennen.

Alle Lieder werden zweisprachig gesungen, in der afrikanischen Originalsprache und in der deutschen Übertragung. So verstehen die Kinder die Inhalte der Lieder und können ohne Probleme sofort mitsingen.

 

Alle Kinder groß und klein, spielen auf der Wiese fein,

Tanzen hier im Sonnenschein, fall ich in die Höhle rein,

Sitz da unten ganz allein. Kletter aus der Höhle so –

Hyänen schnuppern an meinem Po.
 

Facebook
Facebook
YOUTUBE
YOUTUBE
Twitter