Santa, Sinter, Joulupukki

Ein internationaler Ideenschatz mit Liedern, Geschichten, Bastelaktionen, Rezepten, Spielen und Tänzen

Jedes Jahr feiern viele Millionen Familien auf der ganzen Welt das Weihnachtsfest. Weihnachten, dieses Wort, das uns so leicht über die Lippen geht, hieß in alten Zeiten „Ze den wihen nahten“, auf Hochdeutsch „Zu den Heiligen Nächten“. Für die meisten Christen, aber ganz besonders für die Kinder, ist es das schönste Fest im ganzen Jahr.
Die Zeit der Vorbereitung, der Advent, klingt und duftet auf geheimnisvolle Art und Weise anders als der Rest des Jahres: Plätzchen backen im Kreis der Familie, Geschenke und Schmuck für den Tannenbaum basteln, jeden Morgen ein neues Kläppchen im Adventskalender öffnen – jeder Tag scheint die Vorfreude auf das Fest noch zu vergrößern. In vielen Dörfern und Städten laden Weihnachtsmärkte ein, es finden Weihnachtsfeiern und Weihnachtskonzerte statt.

Die meisten Kinder und Erwachsenen können sich kaum vorstellen, dass Weihnachten in anderen Ländern der Welt ganz anders gefeiert wird, in vielen Ländern sogar an einem anderen Tag. Vor einige Jahren haben wir in Äthiopien gleich zweimal Weihnachten gefeiert:
Am 24. Dezember mit unseren europäischen und am 7. Januar mit unseren orthodoxen, äthiopischen Freunden.
Auf unseren Reisen in viele verschiedene Länder haben wir die vielfältigsten Weihnachtsbräuche kennengelernt: 13 Nikoläuse besuchen die Kinder in Island; die mexikanischen Kinder ziehen neun Tage vor Weihnachten in Prozessionen durch die Straßen und spielen die Herbergssuche der Heiligen Familie; in Estland säubern die Kinder emsig alle Reisgbesen, da die schmutzigen von Hexen gestohlen werden.
In wiederum anderen Ländern ziehen die Kinder von Haus zu Haus, singen Weihnachtslieder und bekommen kleine Geschenke zum Dank. Und auch die größeren Geschenke werden längst nicht überall vom Christkind oder dem Weihnachstmann gebracht – schon in den Niederlanden ist es „Sinterclaas“, der die Kinder beschenkt; in Italien ist es „La Befana“, die Weihnachtshexe, in den USA „Santa Claus“ und in Finnland „Joulupukki“. In wiederm anderen Ländern spielen Geschenke überhaupt keine Rolle beim Weihnachtsfest.
Viele Völker haben im Laufe der Jahrhunderte eigene Traditionen, Weihnachtsbräuche, Weihnachtslieder, -spiele und oft auch ein spezielles Weihnachtsessen entwickelt. Dabei geht es längst nicht immer so besinnlich zu wie in Deutschland.

Wir haben mit Kindern und Erwachsenen aus vielen unterschiedlichen Ländern gesprochen, aus Finnland und Island, aus Syrien und Äthiopien, aus Frankreich und Ungarn, aus Italien und Portugal, aus Tansania und Kanada, aus den Niederlanden und Deutschland. Alle haben uns von den Besonderheiten ihres Weihnachtsfestes erzählt. So konnten wir eine Menge toller Dinge lernen, die wir mit diesem Buch und der dazugehörigen CD an die Kinder und Erwachsenen in Deutschland weitergeben. Wir hoffen, dass unsere Weihnachtszeit dadurch noch schöner, doch spannender, vielfältiger und bunter wird.

Einsatzmöglichkeiten: Ideal für alle, die der Weihnachtszeit bunte Farbtupfer, neue Ideen und Inhalte einhauchen möchten. Für ErzieherInnen, LehrerInnen, MuseumspädagogInnen, Musikpädagogen und Eltern zu jeder Jahreszeit in Kindergarten, Grundschule, offene Ganztagsschule, Musikschule und zu Hause; für Eine-Welt-Gruppen, Kinderfreizeiten und interkulturelle Projekttage.

Promo video.


Kundenrezensionen.

Jedes Jahr feiern Millionen von Familien auf der ganzen Welt das Weihnachtsfest, und besonders für die Kinder ist es das schönste Fest überhaupt. Die meisten Kinder können sich kaum vorstellen, dass Weihnachten in anderen Ländern der Welt ganz anders gefeiert wird, in vielen Ländern sogar an einem anderen Tag – dieses Buch zeigt die Unterschiede auf.
Während wir in Deutschland gemeinsam Plätzchen backen, den Tannenbaumschmuck und Geschenke basteln, begehen die Menschen in vielen Ländern Weihnachten ganz anders als wir: dreizehn Nikoläuse besuchen z. B. die Kinder in Island, die mexikanischen Kinder ziehen neun Tage vor Weihnachten in Prozessionen durch die Straßen und spielen Herbergssuche der Heiligen Familie. Die Geschenke werden längst nicht überall vom Christkind oder dem Weihnachtsmann gebracht. Schon in den Niederlanden ist es „Sinterklaas“, der die Kinder beschenkt und in Italien „La Befana“, die Weihnachtshexe. Geschichten berichten von den weihnachtlichen Feiern der koptischen, der syrisch-orthodoxen, der äthiopisch-orthodoxen und armenisch-orthodoxen Christen. Ergänzt werden die Berichte durch Lieder, Bastelanregungen, Rezepte und Spiele der jeweiligen Länder. Ein Aufruf bittet Kinder, gefaltete Kraniche nach Japan in den Friedenspark zu schicken. Sie sollen zeigen, dass die Kinder in Hiroshima nicht alleine sind bei ihren Bemühungen um Frieden.
Den Älteren bietet das Buch interessante Sachinformationen von den vorchristlichen Feiern des Winteranfangs, über die Anfänge des Weihnachtsfestes bis zum Brauch des Verschenkens. Im Anhang sind internationale und deutsche Adressen rund um die Weihnachtszeit, sowie ein Register und weitere Literaturhinweise zu finden.
In diesem Buch berichten Kinder und Erwachsene aus vielen unterschiedlichen Ländern, wie in ihrer Heimat die Weihnachtszeit begangen wird. Die Kinder in Deutschland lernen eine Menge toller Dinge kennen. So ist dieses Buch ein fantasievoller Begleiter durch die Advents- und Weihnachtszeit bis zu den Heiligen Drei Königen für Kindergärten, Horte, Schule und Elternhaus. Das Buch hilft allen, die mit neuen Ideen und internationaler Atmosphäre diese festliche Zeit gestalten wollen – und das sicherlich alle Jahre wieder.

Amazon Kundenrezension

Als Lehrerin und Mutter von zwei Kindern, kann ich dieses Buch und die CD nur empfehlen. Es gibt so wenig gute Bücher, die sich mit dem Thema „Weihnachten rund um die Welt“ beschäftigen. Es ist schön mit Hilfe der vielfältigen Aktionen, die im Buch beschrieben sind, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen. Viele Spiele, Bastelanleitungen und Rezepte aus der ganzen Welt eigenen sich wunderbar dafür, mit den Kindern Weihnachten neu zu entdecken und die Vorweihnachtszeit noch spannender zu gestalten. Die CD mit Liedern, die in den Originalsprachen und der deutschen Übertragung gesungen werden, sind jetzt schon der Hit, nicht nur im Kinderzimmer. Ich kann Buch und CD „Santa, Sinter, Joulupukki“ allen Eltern, Lehrerinnen, Lehrern und Erzieherinnen wärmstens ans Herz legen. Beide bieten einen Schatz von Informationen und Aktionen, die Kindern und Erwachsenen viel Freude bereiten werden. Viel Spaß!

Amazon Kundenrezension
Facebook
Facebook
Youtube
Youtube
preloader